Rücktritt unseres Präsidenten Simon Stieger

Der Präsident des Gewerkschaftsbundes Graubünden (GGR), Simon Stieger, tritt per Ende Juli 2020 zurück.

Medienmitteilung vom 05.06.2020

 

Der Präsident des Dachverbandes der Bündner Gewerkschaften, des GGR, hat per Ende Juli 2020 seinen Rücktritt bekannt gegeben. Aufgrund seiner anstehenden Vaterschaft möchte er mehr Zeit für seine Familie zu Verfügung haben.

Der 34-jährige RhB-Lokführer und ehemalige Primarlehrer ist seit 2016 im Amt. Zur Suche einer geeigneten Nachfolge für Stieger hat der GGR bereits eine Personalfindungskommission eingesetzt.

Gewählt wird die Nachfolge am diesjährigen Jahresmeeting am 10.11.20 von den Delegierten des GGR, der sich aus avenir social, SEV, SMPV, SSM, Syndicom, Unia und VPOD zusammensetzt.

Bis dahin werden vornehmlich der Vizepräsident und der Vorstand die Führungsaufgaben übernehmen.

Teilen:

KÜRZLICHE POSTS

Resolution "Bündner Arbeitsplätze sichern und stärken"

17. November 2020 - 16:09

Die Corona-Pandemie hat nicht nur das gesellschaftliche Leben fest im Griff, sondern auch die Arbeitswelt Graubündens. Im Rahmen der so genannten «1. Welle» ha...

Weiterlesen

Arbeitsplätze in Graubünden sichern und stärken!

17. November 2020 - 15:49

Der GGR - die Dachorganisation der Gewerkschaften in Graubünden – wählte mit Edina Annen eine neue Präsidentin und fordert mit einer Resolution den Erhalt un...

Weiterlesen

Adresse

Gewerkschaftsbund Graubünden GGR
Gürtelstrasse 24
Postfach 668
7001 Chur

Kontakt
Weitere Informationen